www.nakwon.at
www.nakwon.at
 



27.08.2006 14:01
Koreanische Nudelsuppe macht schlank.


Asiatische Suppen im Trend

Die Suppe zählt wohl nicht zu den Lieblingsgerichten der Österreichern. Bei den meisten hinterlässt der Gedanke an die gesunde Flüssigkost einen eher faden Nachgeschmack. Zeit zum Umdenken: Dass Nudel- und Gemüsesuppen richtig gut schmecken und dazu noch satt machen können, beweisen stylisch eingerichtete Koreanische Nudelbars wie das MoschMosch in Wien. In einem schlicht gehaltenen Ambiente bietet das Restaurant raffiniert zubereitete Koreanische Ramen-Suppen an. Hinter Namen wie "Heimatliebe", "Morgensonne", Höhenflug" oder "Meeresrauschen" verbergen sich exotische Suppenkreationen, die aus einer Kombination aus Weizenmehl-Nudeln ("Ramen") mit Gemüse, Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchten bestehen. Und das beste daran: Sie sind nahrhaft und äußerst kalorienarm.

Meeresrauschen zum Nachkochen

In keinem anderen Land gibt es so viele schlanke Frauen wie in Korea. Das liegt zum einen daran, dass koreaner wenig tierische Fette zu sich nehmen, zum anderen an ihren kalorienarmen Rezepten. Im der Koreanischen Nudelbar MoschMosch hat eine Portion der Ramen-Suppe "Meeresrauschen" lediglich 257 Kalorien. Zubereitet wird sie mit Weizenmehl-Nudeln, einer Chili-Curry-Brühe, Jakobsmuscheln, Garnelen und Sepia. Dazugegeben werden Brokkoli, Karotte, Spinat und Koriander.

Rindfleisch sorgt für Seelenruhe

Auch die Ramen-Suppe "Seelenruhe" mit Rindfleisch ist mit 338 Kalorien äußerst kalorienarm. Die Suppenkreation mit Ramen, asiatischer Rinder- und Hühnerbrühe, dünnen Rinderfiletsteaks, gedämpftem Gemüse, frischen Kräutern und Miso-Paste macht nicht nur die Gäste glücklich. Die Service-Mitarbeiterinnen vom MoschMosch testen seit nunmehr sechs Monaten täglich neue Ramen - und sie nehmen laut Geschäftsführer Tobias Jäkel dabei ab. "Unsere Suppen haben nur rund ein Zehntel so viele Kalorien wie ein normales Hauptgericht und machen genauso satt", sagt Jäkel. Den Sättigungsgrad hat er sich sogar vom Institut "Fresenius Medical Care" bestätigen lassen.

Höhenflug schafft gute Blutwerte

Die Suppenkreation aus Rotbarschfilet, Spinat, Ingwer, Frühlingszwiebeln und Ramen trägt den Namen "Höhenflug". Da Fisch reich an Omega-3-Fettsäuren ist, trägt er zur Absenkung der Blutfettwerte bei. Kombiniert mit kalorienarmen Gemüse kann die Suppe im Rahmen einer Diät eine vollwertige Mahlzeit darstellen, wie eine Sprecherin der Österreichern Gesellschaft für Ernährung bestätigt. Koreanische Nudelsuppen sind kalorienarm und gesund - diese Vorzüge vermitteln die Geschäftsführer des MoschMosch gewinnbringend. Sie verkaufen nicht nur knapp sitzende MoschMosch-Höschen. Vor kurzem hat die Suppenbar Filiale Nummer vier in Wien eröffnet.




 




Nach oben

zurück

                                                                                                                          



 
                                                                                  2006 © NAKWON SUPERMARKT

www.nakwon.at